Image Slider

Mein (Deko-)Pflanztisch!

Freitag, 28. Juni 2013
Hallöle zusammen,

ich hatte ja erwähnt, dass ich etwas Holziges gewerkelt habe und das möchte ich Euch heute endlich zeigen: Meinen Pflanztisch - Der aber nur zur Deko genutzt wird, weil zu schade zum Beschmutzen! Zum Pflanzen und Umtopfen reichen mir zwei Böcke und 'n Brett! ;) - höchstselbst designt und ganz allein gebaut!



Ist er nicht ein Traum? Ich finde schon! :D


Die Haken durften am Morgen noch ein letztes Mal den Kaffee rühren, bevor es in den Schraubstock ging... ;)




~*~

Mein anderes, angefangenes Holzprojekt ruht grade halbfertig in der Ecke, hab irgendwie momentan keine Lust *hüstel* Naja, mal gucken, vielleicht am Wochenende - hab nicht gesagt, welches Wochenende... *fg*

Vorletzte Woche hab ich übrigens mal wieder mit Beton(estrich) gebastelt. Schon 2011 hatte ich mal Betonschalen zum Bepflanzen gegossen und die haben inzwischen zwei Winter und viel Frost ohne Probleme überstanden. Warum hab ich die eigentlich noch nie gezeigt? *hm...* Jedenfalls zeige ich Euch die neuen Sachen als Nächstes.

Schönen Freitag

Birne-Rotwein-Marmelade

Sonntag, 16. Juni 2013
Hallihallo! Kommen wir heute zur Marmelade:


~*~
 
Birne-Rotwein-Marmelade
mit Zimt und Nelke


Zutaten:

400 g Birnen (geschält und entkernt gewogen)
Saft einer Zitrone
250 g Gelierzucker 2:1
125 ml Rotwein
Zimt und Nelke gemahlen

So geht's:

Birnen in Stücke schneiden und zusammen mit dem frisch gepressten Zitronensaft in einen Topf geben. Gelierzucker hinzufügen und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag den Rotwein und die Gewürze zugeben und alles lt. Gelierzuckerpackung kochen.

Die Birnenstücke mit dem Zauberstab pürieren und alles nochmals kurz aufkochen. Evtl. Gelierprobe durchführen.

In saubere Gläser füllen, Deckel drauf, 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann wieder umdrehen und kalt werden lassen.

Nicht erschrecken, wenn alles noch sehr flüssig wirkt, bei mir war die Marmelade auch erst richtig fest, als sie wirklich komplett kalt war.

~*~

Uns schmeckt sie sehr lecker, ich liebe ja Zimt! Etwas weihnachtlich. meinte mein Mann. Und die Farbe ist wirklich toll.


Schönen Sonntag

Marmeladenglas-Etiketten

Donnerstag, 13. Juni 2013
N'abend zusammen,

ich hab was tolles im Internet entdeckt! Und zwar den


Dort kann man gaaanz leicht - kostenlos - seine eigenen Etiketten für Marmeladen, oder was auch immer, machen. Die Vorlagen sind hübsch, die Farbauswahl ausreichend und es geht einfach, schnell und ohne Anmeldung. Das fertige Etikett kann man als Bild speichern und muss es dann nur noch in seiner gewünschten Größe ausdrucken - entweder als Klebeetikett auf A4-Etikettenpapier oder als Anhänger auf etwas festeres Papier.

Diese hab ich mir gestern gemacht:




Was mir noch aufgefallen ist: Beim Speichern des Bildes den vorgegebenen Namen nicht ändern, sondern erst, wenn Ihr das Bild auf dem Rechner habt. Ich hatte zumindest das Problem, wenn ich beim Speichervorgang das Bild umbenannt habe, es nicht korrekt runtergeladen wurde und sich anschließend nicht öffnen lies.

Für (Bier-)Flaschenliebhaber gibt's übrigens noch den BEER LABELIZER! Auch cool!

Das Rezept für meine mega leckere Birnen-Rotwein-Marmelade verrate ich Euch morgen.


Liebe Grüße und Gute Nacht

Gehäkelte Schrubbel-Qualle

Mittwoch, 12. Juni 2013
Hi zusammen!

Auweia - der letzte Post ist schon wieder 24 Tage her?! So viel Zeit wollte ich nicht schon wieder verstreichen lassen, aber ich weiß einfach nicht wo mir der Kopf steht *seufz* Ist nicht so, dass ich nichts gemacht habe - im Gegenteil! - aber ich komm einfach nicht zum Beiträge schreiben. Draußen/im Garten ist sooo viel zu tun, auf Arbeit wurde ich nun auch noch mit Geld "gezwungen" ein Stündchen länger zu bleiben, hier und da ist auch noch ein bisschen Firmenkram zu machen und um Kind und Haushalt muss ich mich ja auch noch kümmern. Wenn ich dann abends um 10 endlich "fertig" - *haha* fertig bin ich irgendwie nie... - bin, dann bin ich kaputt und geh ins Bett. Ok, genug gejammert - für heute ;)

Gut, dann versuch ich nun mal wieder ein bisschen etwas aufzuarbeiten.

Ich war ja zuletzt beim Häkelvirus stehen geblieben. Der ist grade so was von weg! Meinem Sommertop fehlen noch 4-5 Runden, mein anderes angefangenes Projekt liegt auch noch halbfertig rum und ich hab eine Häkelallergie entwickelt... Ich kann mich so gar nicht aufraffen wenigstens diese beiden Sachen noch eben zu beenden und die ganze Wolle dann weg zu packen.

Jetzt aber endlich zum eigentlichen Thema: Schrubbel-Qualle

Als ich vor ein paar Wochen noch voll im Häkelwahn war, hab ich diese lustige Schrubbel-Qualle für Sascha gehäkelt. Augen sind KamSnaps. Gefüllt hab ich sie mit einem halben Kunststoffduschschwamm/Duschpouf oder wie auch immer diese Plastenetzteile heißen mögen *g* Die Schrubbel-Qualle ist prima zum Rücken schrubben beim Duschen oder Baden.



Anleitung gibt's hier.


Für den 6 Monate alten Zwergi einer Bekannten häkelte ich mal kurzerhand eine Rassel-Qualle, natürlich schön bunt, genau richtig, für neugierige Kinderaugen. Damit sie rasselt hab ich einfach eine Ü-Ei-Hülle mit Knöpfen bestückt und zusammen mit der Füllwatte in die Qualle gestopft.


Süß, nicht? Der Kleine hat sich auch gefreut.


Was dieser Tage hier noch so folgt: Statt vom Häkelvirus wurde ich mal wieder vom Holzwurm infiziert und hab die letzten Wochenenden draußen schöne Sachen gewerkelt...
Außerdem verrate ich Euch noch leckere Marmeladenrezepte und eine tolle Seite, wo man super Etiketten für die Marmeladengläser machen kann...
Einen zweiten Blog hab ich auch noch gestartet - wir haben nämlich neue "Haustiere"...
Es bleibt spannend - und stressig *räusper* ;) Aber immerhin scheint mal die Sonne!

Liebe Grüße und bis morgen!