Image Slider

Goldige Glücksschweinchen mit Spruch statt Glückskeksen

Mittwoch, 30. Dezember 2015
Heute noch schnell ein letztes, kleines DIY für Silvester, dann muss ich ab in die Küche, Hackbraten für morgen vorbereiten ;)

Es müssen ja nicht immer Glückskekse mit Sprüchen sein! Wie wäre es mal mit goldenen Glücksschweinchen mit einer Botschaft (Glückskekssprüche zum Ausdrucken findet Ihr am Ende) zum Rausziehen?


Gefunden habe ich die Idee, aus ganzen Walnüssen Schweinchen zu basteln, bei LISARTIG. Dort findet Ihr auch eine detaillierte Anleitung.

Ich habe die Schweinchenidee so erweitert, dass man aus dem Inneren einen Spruch, wie im Glückkeks, ziehen kann. Dazu werden die Nüsse vorsichtig mit einem Messer geteilt und jeweils die Nuss entfernt. Dann habe ich Unter- und Oberteile getrennt voneinander "vorgebaut" und lackiert (goldener Sprühlack). Anschließend die Sprüche einrollen und die passenden Hälften zusammenkleben (UHU Kraftkleber), dabei jedoch einen Schnippel zum Ziehen rausschauen lassen. Damit dieser farblich passt, habe ich ihn vorher einfach golden angemalt. Zum Schluss noch die Nasen ankleben und fertig.


Die Ohren bestehen aus Muschelnudeln. Die Füße sind 6 mm Holzperlen. Nase und Schwanz sind aus Papier. Die Augen habe ich mit Acrylfarbe und Nagellack (weil ich die blöde schwarze Farbe einfach nicht aufbekommen habe... *pff*) angemalt.

Die kleinen Schweinchen sind aber nicht nur für Silvester eine tolle Tischdeko! Sie passen auch zur Geburtstagsfeier, Taufe, Konfirmation, goldenen Hochzeit, etc...

Wer es also nicht schafft, sie bis morgen zu basteln, der findet im nächsten Jahr sicher auch noch eine andere Gelegenheit für die goldigen Tierchen.

Hier kommen noch die Glückskekssprüche zum Ausdrucken als PDF.
 
http://web188.server-drome.info/blogpdfs/Glueckskekssprueche_free_printable_Silvester_2015_by_nordahage.pdf

Kostenlose Druckvorlage (free printable) für die Glückskekssprüche (hier klicken)

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch! Bis nächstes Jahr!
Sandra

Letter Banner HAPPY NEW YEAR 2016

Dienstag, 29. Dezember 2015
Eigentlich sollte mein Plotter, nach den Sektglasanhängern von gestern und ein paar Aufklebern für ein noch folgendes Projekt, längst wieder aufs Abstellgleis geschoben werden, damit mein Schreibtisch für die Nähmaschine frei wird, um nebenbei noch schnell mal einen Sitzsack zu nähen... Daraus wurde aber gestern erstmal nichts, da ich spontan noch eine Idee für die, bis jetzt ja eigentlich nie vorhandene (siehe Beitrag gestern *g*), Silvesterdeko hatte!


Ich habe Buchstaben für einen HAPPY-NEW-YEAR-2016-Buchstabenbanner entworfen und, wie die Sterne gestern, vom Plotter ausschneiden lassen. Aus Mangel an farbigem Papier nahm ich wieder normales, weißes, 120 g/m² Papier und schwärzte die Buchstaben anschließend mit einem dicken Permanentmarker - das war sehr meditativ, die 16 Zeichen schwarz auszumalen - NICHT - ich hasse ausmalen nämlich und der penetrante Geruch vom Permanentmarker, nachts um halb 12, kam auch nicht so gut... ;) Natürlich hätte ich die Buchstaben auch einfach weiß lassen können, wollte ich aber nicht. Nach dem Trocknen nur noch ein paar kleine Löcher ausstanzen und mit schwarzen Mini-Musterbeutelklammern (Brads) verbinden.


Weil die Frage bereits öfters kam:

Nein, ich plotte nicht mit der Silhouette Cameo, ich habe einen "richtigen", großen Plotter (SummacutD60), der eher fürs Klebefolie/Flockfolie/Flexfolie schneiden (Fahrzeugbeschriftung, Schaufensterwerbung, T-Shirtdruck etc.), als solche Papierspielereien gedacht ist.

Ich benutze auch keine Schneidmatte, wie es sie zu kaufen gibt, sondern klebe mein Blatt Papier einfach ringsum mit ein paar Stücken Klebestreifen auf eine dünne Pappe. Die Messertiefe stelle ich so ein, dass das Papier durchschnitten, die Pappe dabei jedoch nur leicht angeritzt wird. Das funktioniert bei den einfachen, großen Sachen meist ganz gut, ohne dass lose Teile umherfliegen (u.a. auch, weil mein Messer schon so stumpf ist, das manche Stellen nicht ganz durchtrennt werden *g*), weil sie eben nicht auf der Unterlage kleben und so lange meine Ideen so umsetzbar sind, werde ich kein Geld für eine Schneidmatte ausgeben ;)


Nachfolgend findet Ihr wieder die Druckvorlage für die Buchstaben/Zahlen als PDF (zum Ausschneiden per Hand) und die Schneidevorlagen für Plotterbesitzer als .eps zum Download.

Wie gestern schon geschrieben, hilft allen Silhouette Cameo Besitzerinnen, die mit .eps nichts anfangen können, evtl. das folgende Video über das Umwandeln von .eps zu .svg weiter: KLICK.

Kostenlose Druckvorlage (free printable) für den Buchstabenbanner (hier klicken)

Kostenlose Vektordatei (.eps) für den Buchstabenbanner Teil 1 (hier klicken)

Kostenlose Vektordatei (.eps) für den Buchstabenbanner Teil 2 (hier klicken)

Kostenlose Vektordatei (.eps) für den Buchstabenbanner Teil 3 (hier klicken)

Kostenlose Vektordatei (.eps) für den Buchstabenbanner Teil 4 (hier klicken)

Viel Spaß beim Basteln und liebe Grüße
Sandra

Verlinkt beim creadienstag und Meertje

Sektglasanhänger Stern für Silvester

Montag, 28. Dezember 2015
Weihnachten ist vorbei, Silvester steht vor der Tür! Wir feiern eigentlich eher ohne großen Dekokram Silvester, aber diese kleine Sektglasdeko, in Form meiner geliebten Sterne, ist schnell gemacht und ganz nett anzusehen (Druckvorlage und Plotterdatei findet Ihr ganz unten).


Die Idee ist nicht neu, aber die einfachsten Sachen sind meist die Schönsten und deshalb lohnenswert zu zeigen ;)


Ich habe die Sterne entworfen und vom Plotter (aus 120 g/m² Papier) ausschneiden lassen. Anschließend bin ich zweimal dünn mit silbernem Sprühlack drüber. Wer mag kann auch noch "2016" drauf schreiben oder stempeln oder die Namen der Gäste, dass bleibt Euch überlassen.

Die Sterne sind auch toll, um die lieben Kleinen etwas zu beschäftigen: Lasst die Kinder einfach ihre Sterne bemalen, bekleben, mit Glitzer bestreuen, ...


Im folgenden findet Ihr die Druckvorlage für die Sterne als PDF (zum Ausschneiden per Hand) und als Grafikdatei (Vektordatei) .eps für den Plotter zum Download.

Allen Silhouette Cameo Besitzerinnen, die mit .eps nichts anfangen können, hilft vielleicht das folgende Video weiter: KLICK.

Kostenlose Druckvorlage (free printable) für die Sektglasanhänger (hier klicken)

Kostenlose Vektordatei (.eps) für die Sektglasanhänger (hier klicken)

In den Gläsern ist übrigens nicht mal Sekt, sondern nur Wasser mit Holunderblütensirup *hihi* ;) - auch toll für die Kinder an Silvester und tausend mal besser als dieser R*bby-Bubble-Kinder-Chemiebaukasten-Sekt!

Liebe Grüße
Sandra

Frühstückstüten bedrucken und als Übertopf verwenden

Freitag, 18. Dezember 2015
DER Hype in diesem Jahr sind ja die Sterne aus Frühstückstüten, bei mir ist das jedoch voll "last season", denn so einen Frühstückstütenstern bastelte ich schon im letzten Jahr ;)

Ich habe meine Frühstückstüten dieses Jahr lieber anderweitig eingesetzt - nämlich als "Übertöpfe" für die süßen, kleinen "Tannenbäumchen" - ja ja, ich weiß, sind eigentlich Scheinzypressen und keine Tannen, gehören jedoch trotzdem zur Gattung Nadelbäume :P - und damit das Ganze noch etwas ausgefallener ist, habe ich die Frühstückstüten vorher einfach mit meinem Laserdrucker bedruckt. Vielleicht wird das ja nächstes Jahr DER Trend ;)


Die Druckvorlagen gibt es am Ende des Posts als Download (PDF). Ich habe drei unterschiedliche Varianten für Euch.


Ob es mit meinen Druckvorlagen bei Euch allen so funktioniert wie bei mir, kann ich leider nicht sagen, da es evtl. auf den Drucker ankommt, ob alles an der richtigen Stelle ist.

Ich habe einen Brother HL-3040CN Laserdrucker. Die zu bedruckende Frühstückstüte (immer nur eine) lege ich, mit der geschlossenen Seite Richtung Drucker, in die manuelle Papierzufuhr. Die zu bedruckende Seite muss bei meinem Drucker nach oben zeigen.

Dann muss beim Drucken in den Druckereigenschaften unbedingt als Papierquelle "manuell" eingestellt und bei Skalierung/Seitengröße "keine" (bzw. manchmal heißt das auch "tatsächliche Größe") gewählt werden. Je nach Drucker und verwendetem PDF-Reader kann das aber auch alles anders heißen.

Meine Druckvorlagen stehen auf dem Kopf - nicht wundern. Bei meinem Drucker musste ich das so rum anlegen, damit es am Ende auf der Tüte richtig herum ist. Auch der Abstand nach unten passt bei mir perfekt, nach dem Auffalten der Tüte. Je nachdem, wie Euer Drucker druckt, kann es durchaus passieren, dass es bei Euch nicht klappt.

Über Feedback würde ich mich freuen, wenn Ihr es mal getestet habt. Falls es bei vielen doch andersrum ausdruckt, kann ich auch noch mal eine Datei hochladen, die nicht Kopf steht, aber garantieren kann ich für nichts.


Die Tüten kann man natürlich nicht nur als Übertöpfe verwenden, sondern auch als Teelichttüten/Windlichttüten/Laternen (aber bitte nur mit einem Glas oder elektrischem Teelicht - sonst Brandgefahr!) oder Geschenktütchen für Kekse, gebrannte Mandeln oder andere Kleinigkeiten als Mitbringsel zu Weihnachten.


Die Pflanzen stehen übrigens extra noch mal in kleinen Folienfrühstückstüten, damit sie auch gegossen werden können ;) Und weil die Blumentöpfe so dunkel waren und durchgeschienen hätten, habe ich einfach noch eine unbedruckte Frühstückstüte in die Bedruckte gesteckt - doppelt hält ja bekanntlich eh besser :)

Und hier kommen die Druckvorlagen - aber bitte nur für den privaten Gebrauch verwenden! Danke!

Kostenlose Druckvorlage (free printable) Little Christmas Tree (hier klicken)

Kostenlose Druckvorlage (free printable) Frohe Weihnachten (hier klicken)

Kostenlose Druckvorlage (free printable) God Jul (hier klicken)


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Sandra

P.S. Im Hintergrund seht Ihr übrigens meine abendliche Beschäftigung - Plissees falten...
Und nicht vergessen: Follow me on Instagram!

Das Haus vom Nikolaus

Freitag, 4. Dezember 2015
Das ist das Haus vom Nikolaus und nebenan vom Weihnachtsmann. Nein, nein, der ist noch nicht dran, Sonntag ist ja erst mal Nikolaus! Und dafür hatte bereits im letzten Jahr - passen zu meinem Häuseradventskalender und dem Schornsteinhaus - das Haus vom Nikolaus gestaltet, konnte es aber nicht mehr rechtzeitig fotografieren und Euch die Druckvorlage zur Verfügung stellen, da ich damals eine Woche mit übelster Magen-Darm-Grippe flach lag :/ Aber: Alle Jahre wieder... kommt eben auch der Nikolaus und dieses Jahr mein Freebie für Euch.

Stiefel sind out! Häuser - die nicht vorher geputzt werden müssen ;) - sind die neuen Schuhe!


Ich habe die Häuser in zwei Größen entworfen. Beim großen Haus ist auch eine Version mit geschlossenem Dach dabei, da wird der Inhalt dann von unten eingefüllt und der Boden anschließend zugeklebt, so bleibt die Überraschung noch etwas länger verborgen :)


Wichtig: Wie schon bei meinen Adventskalenderhäusern, der Pralinenschachtel, 8-Eck-Schachteln und dem Schornsteinhaus lautet das Motto Erst falzen, dann schneiden!
Ich hab die Häuser wieder so entworfen, dass bei den fertigen Stücken außen keinerlei gedruckte Linien zu sehen sind. Damit Ihr alle Kanten präzise knicken könnt, müsst Ihr zuerst die künftigen Knicke falzen (Falzbein oder Häkelnadel). Dazu habe ich Hilfslinien außerhalb der Hausteile eingezeichnet, an denen Ihr das Lineal anlegen könnt.

Also nicht vergessen: Falzen, schneiden, knicken, kleben!
Zum Kleben nehme ich immer 3 mm breites, doppelseitiges Klebeband.

Ich empfehle Papier mit einem Gewicht von mind. 160 g/m².


Wer also für Sonntag noch ein kleines, nettes Geschenk oder eine Geschenkverpackung zum Nikolaus für den Liebsten oder die Liebste, Mutti, Papa, Oma, Opa oder die Kollegin/den Kollegen braucht, der kann sich die Druckvorlagen im Folgenden als PDF downloaden.

Kostenlose Druckvorlage (free printable) für das große Haus (hier klicken)

Kostenlose Druckvorlage (free printable) für das kleine Haus (hier klicken)

Viel Spaß beim Basteln und Verschenken! Ein schönes Wochenende!
Sandra

Adventskalender Holzbrett God Jul

Dienstag, 1. Dezember 2015
Pünktlich zum 1.-Türchen-Tag möchte ich Euch heute noch meinen diesjährigen, selbst gewerkelten Adventskalender in Form eines bemalten Holzbretts mit 24 kleinen Haken zeigen.


Eigentlich wollte ich dieses Jahr mal voll oberpünktlich Anfang November mit dem Adventskalender für 2015 fertig sein und Euch auch Freebies zur Verfügung stellen und inspirieren, aber das war mal wieder ein Satz mit x... Ich selbst war wohl etwas überinspiriert und entschied mich dreimal um, was es denn nun für ein Kalender werden soll, als ich aber schon jedes Mal mitten im Basteln war *g* Für nächstes Jahr habe ich dann jedenfalls jetzt schon ein paar Druckvorlagen für Euch - nun lohnt es ja auch nicht mehr ;)

Das Brett ist übrigens mit Tafellack gestrichen bzw. mit der Rolle gerollt. Mit meinem Plotter schnitt ich dann eine Schablone für die Zahlen/Text inkl. Markierungen für die späteren Haken aus und klebte diese auf das Brett. Dann rollte ich noch eine dünne Schicht Tafellack darüber, das verhindert das Unterlaufen der weißen Farbe und man hat später wirklich gestochen scharfe Ränder. Anschließend in mehreren Schichten weißen Buntlack aufrollen und trocknen lassen. Vor dem Abziehen der Schablone hatte ich noch meine Hakenmarkierungen mit einem Nagel ins Holz übertragen und dann die kleinen Vitragenhaken (vorher mit Lack schwarz gesprüht) reingedreht.

Inzwischen hängt auch an jedem Haken eine kleine, schwarze, selbst gestaltete Schachtel mit der gleichen weißen Zahl, wie auf dem Brett.

Das Falten der Schachteln war die größte Sauerei schlechthin - dank Laserdruck... Ich hatte so schöne Vorlagen designt, mit tollem Kreidetafeleffekt, perfekt dazu passend und beim Drucken, Falzen und Ausschneiden war auch alles noch wunderbar, bis das Falten an der Reihe war! Bei jedem Knick bröckelte der Toner ab und schwärzten  meine Hände und alles Umliegende! Die 24 Schachteln zu falten und immer wieder alles sauber zu wischen hat Stunden gedauert... Diese Vorlage werde ich wohl ganz schnell wieder löschen!

Inhalt in diesem Jahr ist je ein Los vom Lotto-Rubbellos-Adventskalender und so ein Star Wars-Sticker, die es gerade bei Rewe gibt und natürlich noch eine kleine Süßigkeit. Sohnemann ist begeistert und hofft natürlich auf einen großen Gewinn für die Sparbüchse ;)

Liebe Grüße
Sandra

Verlinkt beim creadienstag, Meertje, the purple frog und Lady Stil